Socca mit Feta-Creme und Tomatensalat

Socca, auch Farinata genannt, ist eine Art italienischer Pfannkuchen aus Kichererbsenmehl.
Gericht Hauptgericht, Salat
Land & Region Italienisch
Portionen 4

Equipment

  • ofenfeste (Gusseisen-) Pfanne oder Backform

Zutaten
  

Socca

  • 120 g Kichererbsenmehl
  • 2 EL Olivenöl
  • 300 ml Wasser
  • 1 TL Salz

Tomatensalat

  • 350 g Kirsch- oder Cocktailtomaten
  • 50 g Gurke
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 60 ml Olivenöl
  • 2 EL Zitronensaft
  • Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Feta-Creme

  • 120 g Feta
  • 60 g Frischkäse
  • frische Kräuter (z.B. Thymian, Basilikum oder Rosmarin) (optional)

Anleitung
 

  • Heize den Ofen auf 230°C vor.

Tomatensalat

  • Halbiere die Kirschtomaten und gib in eine Schüssel.
  • Schneide die Gurke in feine Scheiben, zerreibe den Knoblauch und füge zu den Tomaten hinzu.
  • Presse den Saft einer Zitrone aus und zerhacke etwas Petersilie.
  • Gib Zitronensaft, Petersilie und Olivenöl zum Salat und schmecke mit Salz und Pfeffer ab.

Socca

  • Vermische die Zutaten gut.
  • Gib etwas Öl in die Pfanne und erhitze für 5 Minuten im Ofen.
  • Nimm die Pfanne vorsichtig aus dem Ofen und gib die Hälfte des Socca Teigs hinein.
  • Backe für etwa 15 Minuten bis die Ränder golden braun sind.
  • Wiederhole mit der anderen Hälfte des Teigs.

Feta-Creme

  • Gib Feta und Frischkäse in einen Blender, eine Küchenmaschine oder verrühre mit einem Handrührgerät bis eine fluffige Creme entsteht.
  • Schmecke mit Salz, Pfeffer und Kräutern ab.

Servieren

  • Reiße Stücke von der Socca ab und bestreiche oder dippe sie in Feta-Creme und iss dazu den Tomatensalat.