Zitronentarte

Jemandem im Sommer bei 30 Grad im Schatten ein Stück Schokoladenkuchen anzubieten kommt meist nicht so gut an. Wohingegen ein kleines Stück von dieser super luftigen, leckeren und vor allem frischen Tarte perfekt für Kaffee und Kuchen an diesen heißen Tagen ist. Mir persönlich waren viele Zitronentarte Rezepte vorher immer viel zu süß und zu wenig zitronig. Kein Wunder, denn in den meisten Rezepten findet sich viel zu viel Zucker und nur ein kleiner Spritzer Zitrone wieder… Nicht so bei diesem Rezept! Also ab in den Supermarkt, viele Zitronen kaufen und der leckerste Nachtisch für die kommende Grillparty ist dir sicher!
Avatar-FotoLeonie
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 45 Min.
Arbeitszeit 1 Std. 15 Min.
Gericht Dessert, Kleinigkeit, Nachspeise
Land & Region Französisch
Portionen 8 Portionen

Equipment

  • 1 Ofen

Zutaten
  

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Zucker
  • 3 Zitronen
  • 125 g Mascarpone

Anleitung
 

  • Zu Beginn stellst du den Teig für den Boden her. Dafür gibst du die Butter, das Mehl, ein Ei, die Prise Salz und 50g Zucker in eine Schüssel und vermengst dies gut, bis du einen glatten Teig hast.
  • Diesen Teig lässt du nun mindestens 30 min im Kühlschrank kalt werden, oder du bereitest den Teig am Vorabend zu. Hauptsache er ist beim Weiterverarbeiten nicht matschig.
  • Nun reibst du von einer Zitrone die Schale ab und presst alle drei ordentlich aus.
  • Jetzt gibst du die restlichen Eier und Zucker in eine Schale und vermixt dies gut, bis du eine schaumig weiße Masse hast. Das dauert ca. 5 Minuten.
  • Danach gibst du den Zitronensaft, die Zitronenschale und der Mascarpone zu der Masse und vermengst sie nochmal. Dann solltest du eine schöne Creme erhalten.
  • Nun holst du den Teig aus dem Kühlschrank und rollst ihn aus.
  • Daraufhin legst du deine Tarteform mit dem Teig aus und stichst mit einer Gabel ein paar Löcher in den Boden, für ein saubereres Backergebnis.
  • Diesen Boden backst du jetzt bei 180 Grad Umluft für 15 Minuten vor.
  • Jetzt gießt du die Cremefüllung auf den Boden und backst alles zusammen nochmal 15 Minuten.
  • Dass die Tarte fertig ist, erkennst du daran, dass der Rand leicht braun wird und die Creme gestockt ist.
  • Nun nur noch die Tarte aus dem Ofen holen, abkühlen lassen und genießen!
Keyword erfrischend, Tarte, Zitrone
Leonie
Leonie
Ich bin Leonie, bin 22 Jahre alt und studiere Berufsorientierte Linguistik und Erziehungswissenschaft. Ich liebe Kochen und Backen schon mein Leben lang und ernähre mich seit 4 Jahren vegetarisch und seit 2 Jahren immer mehr vegan. Früher hab ich noch bei Oma und Mama auf der Küchenzeile gesessen und die Teiglöffel abgeleckt, heute bin ich selbst am Experimentieren. Von meinem Vater habe ich die Fotografie- und Filmbegeisterung in die Wiege gelegt bekommen und diese beiden großen Leidenschaften mit der Arbeit an diesem Magazin miteinander verbinden zu können ist erste (vegane) Sahne!

Beliebt