Süßkartoffel-Tomaten-Creme

Süßkartoffel-Pommes, Süßkartoffel-Pattie, Süßkartoffel-Chips – all das kennt man schon. Aber Süßkartoffel-Creme ist auch wirklich lecker und ein Renner auf Gartenpartys, um Gemüse reinzudippen, auf Broten oder auch für eine Bowl!
Avatar-FotoLeonie
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 15 Min.
Arbeitszeit 45 Min.
Gericht Kleinigkeit
Land & Region Indisch
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 1 ganze Süßkartoffel
  • 1/2 Teelöffel Paprikapulver
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Teelöffel Frischkäse
  • Salz & Pfeffer
  • 10-15 Cherrytomaten

Anleitung
 

  • Am Anfang musst du die Süßkartoffel schälen, in Stücke schneiden und den Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  • Nun nimmst du dir deine Gewürze zur Hand und das Olivenöl und vermengst alles mit den Süßkartoffelstücken gemeinsam in in einer Schüssel.
  • Jetzt legst du die gewürzten Stücke auf ein Backrost oder Blech und schiebst es in den Ofen. Je nachdem wie groß deine Stücke geworden sind, brauchen die Stücke 20-40 Minuten.
  • Während die Süßkartoffel backt, kannst du schon mal die Cherrytomaten schneiden.
  • Nach dem Backen (hole die Stücke am besten heraus, wenn sie an den Rändern anfangen braun und knusprig zu werden) kommt deine Schüssel von vorhin wieder zum Einsatz. Packe dort die gebackenen Süßkartoffelstücke rein, denn so brauchst du nur eine Schüssel abspülen und die zurückgebliebenen Gewürze aus der Schüssel können sich an die Süßkartoffel heften.
  • Nun kommen nur noch der Frischkäse und die geschnittenen Tomaten zu der Süßkartoffel und das alles zudrückst du mit einer Gabel, bis dir die Masse gefällt.
  • Guten Hunger!
Keyword Dip, Snack, Süßkartoffeln
Leonie
Leonie
Ich bin Leonie, bin 22 Jahre alt und studiere Berufsorientierte Linguistik und Erziehungswissenschaft. Ich liebe Kochen und Backen schon mein Leben lang und ernähre mich seit 4 Jahren vegetarisch und seit 2 Jahren immer mehr vegan. Früher hab ich noch bei Oma und Mama auf der Küchenzeile gesessen und die Teiglöffel abgeleckt, heute bin ich selbst am Experimentieren. Von meinem Vater habe ich die Fotografie- und Filmbegeisterung in die Wiege gelegt bekommen und diese beiden großen Leidenschaften mit der Arbeit an diesem Magazin miteinander verbinden zu können ist erste (vegane) Sahne!

Beliebt