StartSnacksPaprika-Käse Dip

Paprika-Käse Dip

Dieser Dip stammt aus dem Süden der USA, wo er als Pimento Cheese bekannt ist, wobei Pimento eine kleine, milde Art von Paprika ist. Du kannst Pimento Cheese als Aufstrich für Sandwiches oder als Dip für Chips, Crackers oder Gemüse genießen.
Zubereitungszeit 15 Min.
Gericht Beilage, Kleinigkeit, Vorspeise
Land & Region Amerikanisch
Portionen 500 g

Zutaten
  

  • 450 g Cheddar
  • 225 g Frischkäse
  • 100 g Pimento Paprika (eingelegt)
  • 30 g Mayonnaise
  • ¼ TL Knoblauchpulver
  • ¼ TL Zwiebelpulver
  • ¼ TL Cayennepfeffer
  • ½ Jalapeño
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitung
 

  • Schneide den Frischkäse in grobe Würfel und lasse ihn bei Raumtemperatur erwärmen.
  • Zerreibe den Käse.
  • Entferne die Kerne der Jalapeño und schneide anschließend in feine Würfel.
  • Vermische alle Zutaten in einer großen Schüssel und schmecke ab.
  • Du kannst den Käse-Dip gut verpackt bis zu einer Woche im Kühlschrank aufbewahren. Lasse ihn dann vor dem Servieren für 30 Minuten bei Zimmertemperatur erwärmen.

Notizen

Wenn Pimentos (auch: Pimientos) bei dir im Supermarkt oder online nicht erhältlich sind, kannst du sie problemlos durch geröstete Paprika ersetzen. Diese solltest du eingelegt im Supermarkt finden. Du kannst sie aber auch ganz einfach selber mit der Grill-Funktion deines Ofens zubereiten.
Heize dazu den Ofen vor, lege eine ganze Paprika hinein und wende sie gelegentlich bis die Haut von allen Seiten schwarz wird. Überführe die Paprika dann vorsichtig in einen Gefrierbeutel oder einen luftdicht verschlossenen Behälter, wo du sie für ein paar Minuten abkühlen lässt. Anschließend kannst du ganz einfach die Haut entfernen, die Paprika aufschneiden, das Kernhaus entfernen und die Paprika in Streifen oder Würfel schneiden.
Celine
Celine ist Studentin und interessiert sich für alles rund ums Kochen und Essen.
- Advertisment -

Beliebt

S’more Schälchen

Reis Kheer

Homemade Ghee

Mini Bananen Creme Pies