Selbstgemachte Eiscreme

Diese Eiscreme kannst du ganz einfach ohne Eiscrememaschine zubereiten und das Ergebnis ist überraschend gut! Bei der Wahl der Geschmäcker kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen. Achte nur darauf, dass du die Zutaten gut zerkleinerst, damit beim Einfrieren keine harten Brocken daraus werden.
Gericht Nachspeise

Equipment

  • Einmachgläser oder Plastik/Glasbehälter mit Deckel

Zutaten
  

  • 475 ml Schlagsahne
  • 400 ml gezuckerte Kondensmilch
  • 1 TL Vanille-Extrakt

Minze und Schokoladen

  • frische Minze (gehackt)
  • Pfefferminzextrakt
  • Schokoladenraspeln

Erdbeer und Pfeffer

  • gefrorene Erdbeeren (mit dem Blender zerhackt)
  • Vanilleschote (ausgeschabt)
  • schwarzer Pfeffer
  • weiße Schokoladenchips (zerkleinert)

Erdnussbutter und Banane

  • Erdnussbutter (mit etwas Schlagsahne verrührt)
  • Bananen
  • Honig

Anleitung
 

  • Schlage die Sahne in einer großen Schüssel auf, bis steife Spitzen entstehen, wenn du den Rührer aus der Schlagsahne hebst.
  • Vermische Vanille-Extrakt mit der Kondensmilch.
  • Hebe die geschlagene Sahne unter und vermische vorsichtig.
  • Nun kannst du deine Lieblingszutaten unter die Eiscreme-Basis mischen. Wenn du mehrere Sorten machen willst, teile die Eiscreme-Basis einfach entsprechend in verschiedene Schüsseln auf.
  • Fülle die Eiscreme in die Behälter und gefriere für etwa 4 bis 6 Stunden oder bis die Eiscreme vollständig gesetzt ist.

Notizen

  1. Vanille-Extrakt ist eine Lösung, die entsteht wenn man Alkohol (meist Vodka oder Bourbon) mit dem Aroma von echten Vanilleschoten infusiert. Während es in den USA weit verbreitet und leicht erhältlich ist, ist es in deutschen Supermärkten meist unauffindbar. Falls du also nicht an Vanille-Extrakt rankommst, kannst du es durch Vanille Zucker, Vanille Aroma oder ähnliches ersetzen. Ich experimentiere gerade damit mein eigenes Vanille-Extrakt herzustellen und habe dazu dieses Rezept gefunden und für diesen Blog zusammengeschrieben: Homemade Vanille-Extrakt.