Eggs Benedict nach traditioneller amerikanischer Art

Eggs Benedict sind ein echter Klassiker beim amerikanischen Frühstück. So gelingen sie am besten.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Frühstück
Land & Region Amerikanisch
Portionen 4

Zutaten
  

  • 2 TL Weißweinessig
  • 8 Eier
  • 2 EL Butter gesalzene, weich
  • 4 Brötchen englische Muffins oder Toasties
  • 8 Scheibe/n Bacon kanadischer oder Kochschinken
  • 4 große Eigelb
  • 2 EL Zitronensaft frisch gepresst
  • 1 TL Dijonsenf evtl.
  • 12 EL Butter ungesalzen, zerlassen
  • Cayennepfeffer
  • Salz
  • 1 Tropfen Worcestershiresauce evtl.
  • etwas Paprikapulver zum Garnieren
  • Schnittlauch in feine Röllchen geschnitten zum Garnieren

Anleitung
 

  • Zum Eierpochieren genügend Wasser und den Essig in einem ausreichend großen Topf zum Kochen bringen, die Hitze etwas reduzieren und das Wasser mit einem Löffelstiel rühren, bis ein kleiner Strudel entsteht. In diesen Strudel nun die aufgeschlagenen Eier – einzeln – vorsichtig hinein gleiten lassen. Das Eiklar umhüllt das Eigelb durch die leichte Strudelbewegung perfekt. Die Eier jeweils für 3 Minuten im Wasser belassen, dann mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf einen mit Küchenpapier bedeckten Teller legen.
  • In der Zwischenzeit die Muffins oder Toasties toasten und mit Butter bestreichen. Eine Pfanne auf mittlerer Hitze erhitzen und jeweils 4 Scheiben Bacon oder Schinken für 1 Minute pro Seite bräunen lassen, danach auf große Teller geben.
  • Zum Servieren 2 Muffin- oder Toasties-Hälften auf einen warmen Teller geben, jeweils eine Scheibe Schinken drauflegen und die pochierten Eier auf dem Schinken platzieren. Nun die Sauce Hollandaise esslöffelweise über die Eier geben, evtl. mit Schnittlauchröllchen und Paprikapulver garnieren.
  • Für die Sauce Hollandaise eine große Schüssel über einem Topf mit leise köchelndem Wasser positionieren, dabei darauf achten, dass der Schüsselboden nicht das Wasser berührt.
  • Die Eigelbe, den Zitronensaft und den Senf – wenn verwendet – in der Schüssel gut verschlagen. Die geschmolzene Butter in einem dünnen Strahl in die Masse geben, dabei konstant weiterschlagen, bis der Schneebesen Spuren in der Sauce hinterlässt.
  • Wenn sie zu dick ist, ein paar Tropfen heißes Wasser hinzufügen. Mit Salz und Cayennepfeffer – und ggf. einem Tropfen Worcestershiresauce abschmecken und die Sauce über dem Wasserbad bis zur Verwendung warmhalten, gelegentlich umrühren.