Gerösteter Rosenkohl mit Ahorn-Butter

Rosenkohl wird oft als Beilage zum amerikanischen Thanksgiving Fest serviert. Du kannst dieses Gericht aber natürlich auch ohne Thanksgiving zu feiern zu beispielsweise Kartoffeln oder mit einem Salat genießen.
Vorbereitungszeit 30 Min.
Zubereitungszeit 20 Min.
Arbeitszeit 50 Min.
Gericht Beilage
Land & Region Amerikanisch
Portionen 4

Zutaten
  

  • 2 EL Olivenöl
  • 900 g Rosenkohl
  • 45 g Butter
  • 2 EL Ahornsirup
  • ½ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer

Anleitung
 

  • Entferne jeweils den kleinen Strunk des Rosenkohls sowie die äußersten Blätter und halbiere oder schneide in Viertel, falls zu groß.
  • Heize den Ofen auf 220°C vor. Fette ein Backblech mit 1 EL Olivenöl ein und heize es für etwa 5 Minuten im Ofen vor.
  • Mixe den Rosenkohl in einer großen Schüssel mit dem restlichen Olivenöl sowie Salz und Pfeffer.
  • Hole das Backblech aus dem Ofen und gib den Rosenkohl drauf.
  • Verteile gut in eine einzelne Schicht, wobei du den Rosenkohl für die beste Bräunung mit der flachen Seite nach unten auf dem Backblech orientierst.
  • Röste für 15 bis 20 Minuten im Ofen, bis die flachen Seiten schön dunkelbraun sind.
  • Schmelze die Butter bei mittel-hoher Hitze in einem Topf bis sie leicht braun ist.
  • Nimm den Topf vom Herd und rühre den Ahornsirup ein.
  • Hole den Rosenkohl aus dem Ofen, vermische mit der Ahorn-Butter und serviere.