Go Back
Diese marokkanischen Pfannkuchen werden auch "Beghrir", Crêpes mit tausend Löchern, genannt und sind sogar vegan!
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 30 Min.
Gericht Frühstück, Kleinigkeit
Land & Region Afrikanisch
Portionen 4

Zutaten
  

  • 730 ml Wasser
  • 15 g Trockenhefe
  • 15 g Zucker
  • 240 g Grießmehl
  • 90 g Weizenmehl
  • 10 g Backpulver
  • Salz

Anleitung
 

  • Gib die Hefe zusammen mit einem Teil des warmen Wassers und dem Zucker in eine Schüssel und lasse für etwa 5 Minuten ruhen. Es sollte nun schaumig sein. Erkennst du auch nach längere Zeit keine Aktivität, verwende eine frische Packung Hefe.
  • Vermische in der Zwischenzeit die restlichen trockenen Zutaten.
  • Verrühre die trockenen mit den flüssigen Zutaten bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Das klappt am besten mit einem Handrührgerät, einer Küchenmaschine oder besser einem Blender.
  • Lasse das Ganze abgedeckt für etwa 10 Minuten stehen bis es leicht schaumig ist.
  • Lasse etwas Butter (alternativ: Öl) in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen bis sie anfängt Blasen zu schlagen.
  • Gib etwas Teig in die Mitte der Pfanne, lasse ihn von da ausbreiten ohne die Pfanne zu schwenken und brate auf einer Seite bis die Oberfläche nicht mehr flüssig ist oder klebrig ist, etwa 2 Minuten. Der Pfannkuchen wird üblicherweise nicht gewendet!
  • Nimm den Pfannkuchen aus der Pfanne und lasse ihn auf einem Küchenpapier etwas abkühlen. Wiederhole mit dem restlichen Teig.
  • Diese Pfannkuchen schmecken am besten mit einem Honigsirup. Lasse dazu Butter und Honig (1:1) in einem kleinen Topf schmelzen. Für eine vegane Version kannst du die Pfannkuchen natürlich auch mit Ahorn- oder Agavensirup oder einem Aufstrich deiner Wahl genießen.

Notizen

Wenn deine Pfannkuchen keine Blasen schlagen, kann es sein, dass dein Teig zu dick ist. Du kannst also versuchen 1-2EL Wasser zum restlichen Teig zu geben und ihn wieder für ein paar Minuten ruhen zu lassen.